Vorbereitungsdienst

Im 18-monatigen Vorbereitungsdienst werden zukünftige Lehrerinnen und Lehrer in Zusammenarbeit von Studienseminar und Ausbildungsschule auf die Berufspraxis vorbereitet.

 

Am Studienseminar werden die Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst (LiVD) in Pädagogik und ihren beiden Unterrichtsfächern fachdidaktisch ausgebildet. Der konkrete Praxisbezug steht hier im Fokus. Die Pädagogik- und Fachseminarleitungen besuchen die LiVD mehrfach im Unterricht und beraten Planung und Durchführung. 

 

An der Ausbildungsschule erteilen die LiVD in ihren beiden Unterrichtsfächern in der Regel zwölf Wochenstunden Unterricht, sowohl eigenverantwortlich als auch von einer Fachlehrkraft betreut. 

 

 

LiVD für das gehobene Lehramt (Grund-, Haupt- und Realschulen) tragen die Amtsbezeichnung "Lehramtsanwärterin" oder "Lehramtsanwärter".

LiVD  für das höhere Lehramt (Gymnasien/ Berufsbildende Schulen)  tragen die Amtsbezeichnung "Referendarin" oder "Referendar".

Neben den seminarinternen Informationen auf unserer Homepage finden Sie Wissenswertes auf der entsprechenden Seite der Niedersächsischen Landesschulbehörde.

Niedersächsisches Schulgesetz

Download
Niedersächsisches Schulgesetz 2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.7 MB

So findet man uns

Studienseminar Hannover II für die Lehrämter an Grund- und Hauptschulen und an Realschulen

 

Tel: 0511 228616-31 (32)

poststelle@seminar-h2-ghrs.niedersachen.de